So leben die Bienen.


Bienen-Projekt im Kindertreff

Wie leben Bienen? Was machen Bienen im Winter? Und wie ziehen sie ihre Brut auf? Die Welt der Bienen entdecken – das ist das Ziel des Bienen-Projekts im Kindertreff Untertürkheim. Dabei ist es wichtig, dass die Kinder erleben, wie Bienen und andere Insekten leben und wie sie Teil im Kreislauf der Natur sind. Die Kindertreff-Kinder sind von Beginn an aktiv in die Betreuung und Pflege eingebunden – es geht in dem Projekt nicht um den Ertrag von Honig, sondern um die wesensgemäße Haltung von Honigbienen. Mittlerweile hat sich das Projekt weiterentwickelt und es sind auch Behausungen für Wildbienen entstanden.

Gestartet ist das Bienen-Projekt im Frühjahr 2019 mit dem Bemalen der Bienenbehausung – den sogenannten Bienenbeuten. Die Bienen bauen ihre Waben im sogenannten Naturwabenbau und leben auf einem Raum als Volk ohne Trenngitter zusammen. Als Winternahrung dient den Bienen ihr eigener Honig, nur der Überschuss wir vom Mensch entnommen.

Aufgestellt im kleinen Garten hinterm Kindertreff können die Kinder das ganze Jahr über die Bienenvölker beobachten: im Frühjahr beim ersten Flug in der wärmenden Mittagssonne, im Sommer beim Sammeln der Pollen als Nahrung für die Bienenlarven und im Herbst und Winter, wenn die Bienen gegebenenfalls von Menschen mit Zuckersirup zugefüttert werden, um die kalte Jahreszeit zu überleben.

Zum Projekt gehört auch, dass die Kinder den Lebensraum der Bienen pflegen und mitgestalten. So werden im Frühjahr in den Hochbeeten insektenfreundliche Pflanzen gesät. In unserer regelmäßig stattfindenden Bienen-Werkstatt haben die Kinder zudem aus Bienenwachs, Öl und Rote Beete-Pulver eigene Lippenstifte hergestellt. In einem Bienen-Buch, das die Kinder mit selbstgemachten Fotos, Bildern und Collagen gestalteten, dokumentieren wir das Projekt.

Wildbienen

Während unserer Exkursionen in den Sommerferien zeigte sich, dass die Kinder großes Interesse für andere Insekten haben. Im Frühjahr konnte in unserem Garten bereits die Blaue Holzbiene beobachtet werden. Die Kinder interessierten sich für die verschiedenen Arten von Wildbienen, ihre Lebensweisen und dafür, wie diese zu pflegen sind. Nun planen wir ein Haus für Wildbienen im Garten und haben begonnen, unterschiedliche Nisthilfen einzurichten.

Pädagogische Ziele und Förderung

Das Projekt ermöglicht Kindern zum einen eine ganzheitliche Naturerfahrung im urbanen Raum, eingebettet in den Lauf der Jahreszeiten, zum anderen die Möglichkeit spezifisches Wissen und Erfahrungen im Themenbereich Bienen und Imkerei zu erwerben. Gemäß den Maximen der Offenen Arbeit beruht das Projekt auf Freiwilligkeit der Teilnehmenden, die Gruppenzusammensetzung ist offen und für die Teilnehmenden kostenfrei.

 Gefördert wird das Projekt seit 2019 durch die Baden Württemberg-Stiftung und Heidehof Stiftung.

Komm' ins CAFE RATZ

und mach' mit!

© Design & Coding HTML & CSS3 ZIELWASSER